Warum wir Ihre Hilfe brauchen


Das Rudel in unserem Tierheim besteht aus spielenden, fröhlich tobenden Hunden. Auch die Menschen hier haben viel zu lachen.
Aber erfahrungsgemäß lachen die Tierärzte nur mit, wenn ihre Rechnungen regelmäßig beglichen werden.


 


Die gemütliche Kuschelrunde abends im Wohnzimmer ist nur dann wirklich gemütlich, wenn die Hunde satt und zufrieden sind. Die Vorratskammern wären schnell leergefressen, wenn der Futterhändler nicht mehr bezahlt werden könnte.


Und damit sich die alten Knochen vor dem Ofen wärmen können, brauchen wir Holz und Heizöl.
 


Die Hunde lieben es, wenn sie ungehindert rennen können - Löcher buddeln, durch die Regenpfützen, rein ins Haus, rauf aufs Sofa.

Sie lieben es aber auch, wenn später alles wieder schön sauber gemacht wird, wenn die Decken frisch gewaschen, die Böden geschrubbt, die Papierschnipsel aufgesammelt sind und die Erde wieder in die Blumentöpfe zurückgefüllt ist.
Sie würden für eine Putzhilfe auch gerne ihr Taschengeld geben - wenn sie denn welches hätten.

Sogar unser Transporter läuft nur, wenn ihm regelmäßig Diesel eingefüllt wird. Und gefahren wird viel: Hunde abholen, Hunde wegbringen, zum Tierarzt oder einfach nur reinsitzen und mitfahren, wenn die Chefin einkaufen fährt.
Und von Zeit zu Zeit muss auch ein Hundegrab auf dem Tierfriedhof in Gleißenbach bezahlt werden, wie für den unheilbar kranken Pollo und die alte Lana.
Fast 70 dieser Holztafeln haben sich von uns dort in 20 Jahren angesammelt, mit einem Hundenamen drauf und dem Sterbedatum.
 

Aber wir haben in diesen 20 Jahren auch mehr als 900 Hunde in eine bessere Zukunft geschickt, und es waren nicht wenige dabei, deren Chancen auf Vermittlung zuerst als schlecht eingestuft werden mussten, wie beim alten Buck (Foto links als er kam, Foto rechts, als er ging).
Alte, kranke, verstörte, enttäuschte Hunde, gerade sie brauchen den bestmöglichen Start in ein besseres Leben. Und den geben wir ihnen, mit allem, was sie brauchen, ohne nach den Kosten zu fragen.


Überblick über die Tierarzt-Extra-Kosten des Jahres 2007

... zum Beispiel das Jahr 2007 mit Karli, Hägar, Shiva, Merlin, Athos, Tiger, Brando, Sisko, Pauli und Bradley hat uns finanziell beinahe "das Kreuz gebrochen". Mehr...

 

Dazu kommt: Wir haben unseren Haupt-Sponsor verloren, weil dieser sich nun verstärkt um die Finanzierung eigener Tierschutzprojekte kümmert. Und bei uns langt es jetzt hinten und vorne nicht mehr.

Auch mit einer kleinen Spende können Sie helfen, dass der alte Bauernhof in Guntersdorf bleibt, was er 19 Jahre lang war:
ein fröhliches und gemütliches kleines Tierheim.

Mit einer Spende, einer Patenschaft oder dem Seniorengroschen
(stellvertretend für den "Mietgroschen", "Holzgroschen", "Tierarztgroschen" oder "Futtergroschen")
Sämtliche Zuwendungen an unseren Verein sind steuerlich absetzbar; Spendenquittungen erhalten Sie automatisch am Jahresende zugeschickt.


Unser Hilferuf verhallte nicht ungehört!
Herzlichen Dank an
Dr. Catarina G., Susi C., Erich B., Sandra P., Petra und Ralf Z., Dr. Christine Th., Hans-Werner und Sanne Sch., Barbara und Wolfgang R., Marion Sch., Maria W., Sylvia und Sepp Ö., Ulrich R., Helga H., Uschi H., Karin und Peer H., Katharina F., Biggi K., Barbara H., Karin und Marc C., Eva E., Gabriela und Heinrich H.,

Aufruf vom Herbst 2011:
Die Vereinskasse ist derzeit ziemlich leer...

Hier mal nur die aktuellen Kosten für Operationen:
Chrissie, alter Bruch am Ellbogen
Bootsmann, Augen-OP
Milan: 1. OP Kreuzbandriss, 2. OP Implantatentfernung
in Kürze Kreuzband-OP des anderen Knies
Lebbi: Kastration, 2 x Milchleistentumor-OP
Atina: Kastration
Lady M: Knie
Kolja: alles mögliche
Rubio: Analtumor-OP, Anaplasmose
Jean Luc: Kastration, Zahnsanierung

Gesamt: 12.130 Euro
Das enthält noch nicht die regelmäßigen Tierarzt-, Medikamenten- und Futterkosten

Ein bisschen Extra-Hilfe würde uns wieder ruhiger schlafen lassen.

Tierfreunde Niederbayern e.V.
Konto-Nummer 30 71 71 5
Sparkasse Vilsbiburg, BLZ 743 500 00

SEPA bzw. Überweisungen aus dem Ausland:
IBAN:  DE49743500000003071715
BIC: BYLADEM1LAH

SEPA-Lastschrift-Mandat, erforderlich seit Februar 2014:
Tierfreunde Niederbayern e. V., Guntersdorf 8, 84175 Schalkham
Gläubiger-Identifikationsnummer: DE52ZZZ00000911803
Mandatsreferenz:
(wird vom Verein vergeben)
Sie ermächtigen
Tierfreunde Niederbayern e.V., Beitrags-Zahlungen von Ihrem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weisen Sie Ihr Kreditinstitut an, die von Tierfreunde Niederbayern e.V. auf Ihr Konto gezogenen Lastschriften einzulösen.
Hinweis: Sie können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit Ihrem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

 

Spende

Patenschaft

Seniorengroschen

Über diese 3 Links geht's zu den Formularen. Bitte wählen Sie.


Außerdem finden Sie unter "Sponsoren" Firmen, über die Sie uns mit Ihrem Einkauf unterstützen können!

Wie gesagt, wir wollen wirklich niemanden nötigen. Es bleibt uns ja immer noch die Möglichkeit, eine Bank zu überfallen....

 

Glücklicherweise gibt es eine junge Frau in unseren Reihen, die für Tierfreunde Niederbayern ALLES tun würde....